Wilkommen

Gemeinderatssitzung 26.07.2017

Am Mittwoch, 26. Juli 2017, findet um 19:30 Uhr im Bürgerhaus in Schröding, Kirchenweg 1, Sitzungssaal, eine öffentliche Gemeinderatssitzung statt.

Tagesordnung:

1.    Genehmigung der letzten Sitzungsniederschrift vom 28. Juni 2017;

2.    Bauanträge;

    a) Benjamin und Katharina Falk, Ahornring 31, 84434 Kirchberg
    Wohnhausneubau mit Carport
    Fl.Nr. 2260/15, Gemarkung Kirchberg

    b) Julia Ilg und Sven Kraschinski, Ahornring 17, 84434 Kirchberg
    Neubau eines Einfamilienhauses mit Garage
    Fl.Nr. 2273/4, Gemarkung Kirchberg

    c) Johannes Flossmann, Itzling 2, 84434 Kirchberg
    Neubau eines Einfamilienhauses als Ersatzbau
    Fl.Nr. 1161/0, Gemarkung Kirchberg

    d) Volker Meschonat, Ahornring 3, 84434 Kirchberg
    Errichtung eines Einfamilienhauses mit Einliegerwohnung und Garage
    Parzelle 21 Baugebiet Schröding-Ost Erweiterung

    e) Christian Kallinger, Ahornring 22, 84434 Kirchberg
    Neubau eines Zweifamilienhauses mit Doppelgarage
    Parzelle 10 Baugebiet Schröding-Ost Erweiterung

3.    Bauantrag der Gemeinde Kirchberg – Tektur der Grundschule Schröding
       für eine Brandschutzsanierung, Änderungen an den Außenanlagen und
        eine Umnutzung von Flurbereichen UG für eine Mittagsbetreuung;

4.    Umnutzung einer ehemaligen Turnhalle in einen Veranstaltungsraum im Bürgerhaus
        Schröding;

5.    Anfragen, Bekanntgaben und Verschiedenes;

6.    Innenbereichssatzung gemäß § 34 Abs. 4 Satz 3 BauGB ( Ergänzungssatzung )
       Ortsteil Schröding, Kirchenweg
       Behandlung und Abwägung der Anregungen der Beteiligung der Bürger nach § 3 Abs. 2
       BauGB sowie der Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 2 BauGB
       Abwägungsbeschlüsse und Satzungsbeschluss;

7.    Innenbereichssatzung gemäß § 34 Abs. 4 Satz 3 BauGB ( Ergänzungssatzung )
       Ortsteil Schröding, Buchenweg
       Zustimmung zum Entwurf.

 

Anschließend nichtöffentliche Gemeinderatssitzung.

Schnelles Internet in Kirchberg

Schnelles Internet in Steinkirchen, Kirchberg und Inning a. Holz
Viele Haushalte können nun seit 09. Dezember 2016 Breitbandanschlüsse mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 Mbit/s (Megabit pro Sekunde) nutzen. Damit können die Kunden in den Erschließungsgebieten Großwimpasing, Inning a. Holz, Ottering, Heldering, Adlberg, Kirchberg, Burgharting, Schröding, Zieglberg, Anrdorf, Froschbach, Baustarring, Steinkirchen, Hofstarring, Niederstraubing nicht nur „ruck zuck“ ins Internet gehen, sondern auch Entertain, das TV-Produkt der Telekom, nutzen.
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihren Berater von der Telekom.

Naturkindergarten "Holzlandwichtel-Schröding"

Neues Angebot: Waldspielgruppe „Holzland-Miniwichtel“

Ab 5. April 2016 bietet das Team des Naturkindergarten „Holzlandwichtel-Schröding“ dienstags von 14 bis 16 Uhr eine Waldspielgruppe an. Das Angebot richtet sich an Kinder im Alter von ca. 1 bis 3 Jahren, die gerne in der Natur sind und schon selbstständig laufen können. Die Kinder und deren Eltern haben die Gelegenheit, den Wald und die vielen Aktivitäten, die er bietet, kennenzulernen.

Die 10 Nachmittage mit jeweils zweistündiger Spielzeit kosten zusammen €110,-. Anmeldung, Termine und weitere Informationen finden Interessierte auf der Website der Holzlandwichtel Schröding unter www.holzlandwichtel-schroeding.de. Frau Lisa-Maria Kappel, Leitung des Naturkindergartens, steht telefonisch unter 0160 251 32 59 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! für Fragen und für die Anmeldung zur Verfügung.

logo holzlandwichtel

Naturkindergarten „Holzlandwichtel Schröding“ bietet noch freie Integrativplätze

Für das im September beginnende Kindergartenjahr bieten die „Holzlandwichtel Schröding“ ab September 2015 Plätze für Kinder mit besonderen Bedürfnissen (sog. Integrativplatz). Das spezielle Konzept der Naturkindergärten eignet sich besonders für Umsetzung der Inklusion.

„Inklusion“ bedeutet Einbeziehung, Einschluss, Einbeschlossenheit, Dazugehörigkeit. Inklusion heißt, dass kein Kind mehr als „andersartig“ angesehen werden soll. Der Naturkindergärten „Holzlandwichtel Schröding“ bietet natürlich auch Kindern mit besonderen Bedürfnissen einen Platz. Er sieht sich als Kindergarten für alle Kinder, unabhängig von ihren geistigen, seelischen und körperlichen Merkmalen, Fähigkeiten und Eigenschaften, ihrer Religion oder Nationalität.

Dabei bietet gerade das spezielle Konzept der Naturkindergärten die besten Voraussetzungen für die Inklusion. Alle Aktivitäten wie Basteln, Singen und Spielen, die auch in Regelkindergärten stattfinden, werden in die freie Natur „verlagert“. Statt Wände und Abgrenzungen erfahren die Kinder frischen Duft und die Weite des Lebens- und Lernraums. Reizüberflutungen sind ausgeschlossen, denn die Natur ist mit adäquaten, anregenden und interessanten Reizen ausgestattet, die ganz nach den Möglichkeiten der Kinder entdeckt und erlebt werden können. Viele Lernprozesse finden in der Natur mit einer Selbstverständlichkeit statt, wie beispielsweise der Lauf der Jahreszeiten, der „hautnah“ miterlebt wird.

Die seit 8 Jahren bestehenden „Erdinger Mooswichtel“ haben bereits mehrere Kinder mit besonderen Bedürfnissen erfolgreich begleitet. Das bewährte Konzept ist auch Grundlage für die Arbeit der im September 2015 startenden „Holzlandwichtel Schröding“ der Kinderland PLUS gemeinnützigen GmbH. Für das Kindergartenjahr 2015/16 sind noch Integrativplätze frei, eine Anmeldung ist jederzeit möglich. Nähere Informationen unter Tel. 08121 25088-19. Erste Informationen erhalten Sie unter www.erdinger-mooswichtel.de.

Simone Klein
Kinderland PLUS gGmbH

 

holzlandwichtel